Kletterhallen-
verband e.V.

Die Qualifizierung wird in folgenden Ausbildungsgängen durchgeführt:

 

Der Kletterhallenverband hat für seine Mitglieder, aber auch Externe Organisationen und Verbände ein 3-stufiges Ausbildungskonzept entwickelt. Die erste Stufe der Ausbildung befähigt zum sichern im Toprope und zur Betreuung von Gruppen. Die Ausbildungen finden in den regionalen Kletterhallen statt, sofern diese am KLEVER-Ausbildungskonzept angeschlossen sind.

Die zweite Stufe der Ausbildung, der KLEVER Klettertrainer darf selbständig Kletterkurse durchführen, Gruppenveranstaltungen leiten, die KLEVER-Klettercard an Kunden ausstellen sowie die KLEVER Kletterbetreuer einweisen. Diese Ausbildung wird vom Kletterhallenverband in Zusammenarbeit mit den KLEVER Lehrtrainern durchgeführt. Diese und die erste Ausbildungsstufe sind auch für Lehrer/Pädagogen die Klettern als Schulsport (AGs) oder im Rahmen anderer Kinder- und Jugenderziehung anbieten wollen, geeignet.

Die KLEVER Lehrtrainer sind die oberste Stufe der Ausbildung und setzen mehrjährige Erfahrungen im Klettersport voraus. Lehrtrainer sind die Hauptverantwortlich für die Einhaltung der Ausbildungsstrukturen in den Kletterhallen und übernehmen auch Organisationsaufgaben. Sie sind Bindeglied zum KLEVER-Lehrteam und bilden den KLEVER-Klettertrainer  aus.

AGBs